USC Abersee Sport UnionFussballWintersportLeichtathletikTischtennisStocksport
VorstandSektionenVeranstaltungenKontakt
  Home News Teams Tabellen Chronik Fotos Partner/Sponsoren Kontakt
 
 
2016-07-15
 
  Saisonstart 2016/17
 
Der I. und II. Mannschaft trainiert bereits wieder sei 27. Juni drei bis vier Mal wöchentlich. Cheftrainer Manuel Stadler hat zu den bewährten Betreuern Stefan Gassner, Hannes Bucher (II. Mannschaft) und Gerald Schrei (Tormänner) noch Leyti Seck als Co-Trainer dazubekommen.
Auch in der Mannschaft gab es Veränderungen. Patrick Gassner wird wegen seines Studiums in Innsbruck nur mehr sporadisch zur Verfügung stehen und mit Michael Greinz fehlt ein Leistungsträger wegen einer schweren Verletzung für längere Zeit aus. Als Zugänge konnten wir Slavisa Mirkovic Sipljanovic (zentrales Mittelfeld) und Norbert Kerek (Sturm) verpflichten.
Der Meisterschaftsauftakt wird am Samstag den 6.8. um 17 Uhr in Faistenau stattfinden. Bis dahin werden noch Aufbau- bzw. Cupspiele absolviert. Hier die bisher bekannten Termine:
Mi 6.7. 19 Uhr Abersee - USV Plainfeld 3:3
Sa 16.7. 17 Uhr Abersee - SV Straßwalchen (Cupspiel)
Di 19.7. 19 Uhr Abersee - SV St.Wolfgang
ml
USC-Abersee.com
 

2016-06-06
 
  Saisonabschluß Erste
 
Abersee beendet die Saison mit einem 2:2 (1:1) Unentschieden gegen TSV Unken

Aus der ersten gefährlichen Offensivaktion in der 8. Minute resultierte die Führung der Heimischen. Nach einem schön herausgespielten Doppelpass zwischen Matthias Lechner und Jakob Spitzer konnte dieser nur mit einem Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter versenkte Michael Greinz zur 1:0 Führung. Abersee kontrollierte in den ersten 30 Minuten das Spielgeschehen, konnte jedoch keine nennenswerte Torchance herausspielen. Praktisch aus dem Nichts gelang Unken in der 27. Minute unter kräftiger Mithilfe der Heimischen der Ausgleich. Beim Herausspielen eines Abstoßes erobert Wimmer den Ball und hatte keine Mühe diesen ungehindert zum 1:1 im Tor unterzubringen. Praktisch mit dem Pausenpfiff hatte Matthias Lechner die Chance die Heimischen wieder in Führung zu bringen. Nach einem Eckball konnte der Gästekeeper von Lechner entschärfen.
In der 49. Minute gelang Unken der Führungstreffer. Nach einem weiten Ball zeigte sich Abersee in der Abwehr unschlüssig. Dies nutzte Pfaffenbichler aus und erzielte die Führung für die Gäste. Es dauerte jedoch nur 6 Minuten ehe abermals Michael Greinz per Elfmeter für die Heimischen traf. Erneut wurde Jakob Spitzer regelwidrig im Strafraum gefoult. In der Nachspielzeit gelang Patrick Gassner im Anschluss nach einem Eckball fast noch der Führungstreffer. Sein Kopfball verfehlte jedoch knapp das Ziel.
Abersee tat sich diesmal schwer Torchancen herauszuspielen und leistete sich einige Unkonzentriertheiten, die vom Gegner bestraft wurden. Somit war eine Punkteteilung die logische Konsequenz. Wenn auch der Aufstieg nicht erreicht wurde, so darf man mit der gesamten Saison zufrieden und auf die gezeigte Leistung stolz sein, die Spieler lernten das Konzept von Trainer Manuel Stadler schnell und konnten dieses meist sehr gut umsetzen, sodass am Ende der nicht unbedingt erwartete 2. Tabellenplatz der Lohn war. Abersee konnte das Titelrennen lange offen und spannend gestalten und musste sich erst in der vorletzten Runde Oberhofen geschlagen geben.
Der USC Abersee gratuliert Oberhofen zum Meistertitel in der 1. Klasse Nord und dem SK BSU Strobl zum Aufstieg in die 1. Landesliga.
Der USC Abersee bedankt sich bei allen Helfern, Gönnern und Sponsoren für die großartige Unterstützung in der abgelaufenen Saison.
gs
USC-Abersee.com
 

2016-06-03
 
  Letzte Runde
 
Am Samstag, 4.6., um 17 Uhr steigt das letzte Meisterschaftsspiel der Saison 2015/16 auf eigener Anlage gegen den TSV Unken (Reserven 15 Uhr). Der USC Abersee bedankt sich bei allen Sponsoren, Helfern und Fans für die super Unterstützung in dieser Saison. Leider haben wir unser großes Ziel mit der letztwöchigen Niederlage gegen Grünau 1b endgültig versäumt. Wir hoffen dennoch auf zahlreiche Unterstützung beim letzten Spiel und auf ein gemütliches Beisammensein beim anschließenden Saisonausklang im Clubheim.
USC-Abersee.com
 

2016-05-23
 
  Heimdreier gegen SAK 1b
 
Abersee besiegt zu Hause SAK 1b mit 2:1 (1:1)

Im Vergleich zu letzter Woche gab es wiederum 2 Umstellungen in der Startformation. So kam Johannes Weikinger zu seinem Debut in der Startelf und Trainer Manuel Stadler spielte als zentraler Verteidiger in der Viererkette. Abersee nahm von Beginn an das Heft in die Hand und hatte bereits in den ersten 10 Minuten zwei gute Chancen durch Johannes Weikinger und Michael Greinz, die beide ungenutzt blieben. In der 14. Minute gelang Spielmacher Svjezdan Stanic nach einem sehenswerten Solo der Führungstreffer. Nur eine Minute später scheiterte Stanic mit einem überraschenden 60 Meter Schuss, den der Keeper des SAK gerade noch zur Ecke abwehren konnte. Dieser avancierte im Laufe der Partie zum besten Spieler seiner Mannschaft. Wie aus dem Nichts gelang dem SAK der Ausgleich in der 19. Minute. Ein Zuspiel auf einen gegnerischen Stürmer auf Sechzehnerhöhe verwandelte dieser mit einem platzierten Flachschuss. In der 31. Minute war es Michael Greinz, der den erneuten Führungstreffer am Fuß hatte. Ein Zuspiel von Zvjezdan Stanic jagte er aus kurzer Distanz über das Tor. Somit blieb es beim 1:1 Pausenstand.
In der 52. Minute hatte Abersee zwei gute Möglichkeiten auf einen weiteren Torerfolg. Zuerst scheiterte Zvezdan Stanic im 1:1 ebenso am gegnerischen Tormann sowie Jakob Spitzer im Nachschuss. Nur eine Minute später brachte der zur Pause eingewechselte Christoph Laimer von der rechten Seite einen Pass in den Rückraum der Abwehr, der Schuss von Zvjezdan Stanic war abermals sichere Beute des gegnerischen Tormannes. Die längst überfällige Führung erzielte Goalgetter Matthias Lechner in der 56. Minute. Der verwertete ein Zuspiel von Manuel Braunstein. Nur zwei Minuten später setzte sich Christoph Laimer auf der rechten Seite durch, sein Zuspiel erreichte Jakob Spitzer, dessen Schuss streifte jedoch knapp am Tor vorbei. Nach einem kurz abgespielten Freistoß brachte Manuel Braunsein den Ball in der 62. Minute zur Mitte, Stanic scheiterte mit seinem Schuss an der Stange. Danach konnten die Zuschauer für 10 Minuten durchatmen, ehe der SAK zwei gute Tormöglichkeiten hatte, die beide Male Goalie Alex Preyhaupt vereitelte. Zuerst fischte er einen gefährlich angetragenen Flachschuss und nur zwei Minuten später drehte er einen Schuss über die Latte. Im Gegenzug hatte Michael Greinz die Möglichkeit auf das 3:1, er vergibt jedoch aus halblinker Position. Kurz vor Schluss war es Matthias Lechner, der im 1:1 abermals am Tormann scheiterte. Beinahe erzielte SAK noch den Ausgleich. In der 91. Minute verfehlte ein Kopfball nur knapp das Ziel. Somit blieb es beim 2:1 Endstand.
Aufgrund der Anzahl der teils hochkarätigen Torchancen war dies ein hochverdienter Heimerfolg, wenngleich man wegen der mangelnden Chancenauswertung bis zum Schlusspfiff zittern musste. In der nächsten Runde trifft der USC Abersee am Sonntag auswärts auf Wals-Grünau 1b.
gs
USC-Abersee.com
 

2016-05-18
 
  Erste gewinnt Regenschlacht
 
Abersee feiert ersten Auswärtssieg im Frühjahr 2016

Trainer Manuel Stadler war nach Sperren und Verletzungen gezwungen diverse Veränderungen in der Mannschaft vorzunehmen. So kam Alexander Sams zu seinem Debüt in der Startelf. Trotz Dauerregen war der Platz in Elixhausen sehr gut bespielbar. Elixhausen versuchte von Beginn an, mit hohen Bällen zum Erfolg zu kommen. Abersee war darauf gut eingestellt und ließ mit einer starken Defensivleistung fast keine Chancen der Heimischen zu. Einzig in der 40. Minute kamen die Heimischen gefährlich über die linke Seite. Den Stanglpass konnte Florian Braunstein klären. Abersee hatte in der ersten Halbzeit keine nennenswerte Torchance, sodass der 0:0 Pausenstand die logische Konsequenz war.
Die erste gefährliche Offensivaktion in der zweiten Halbzeit war Elixhausen vorbehalten. Doch der Schuss – nach einem Pass in den Rückraum der Abwehr – fiel zu ungefährlich aus. Relativ überraschend fiel der Führungstreffer für Abersee in der 59. Minute durch eine Standardsituation. Manuel Braunstein brachte mit links einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld vor das Tor. Der Aufsitzer wurde weder von einem gegnerischen, noch von einem eigenen Spielern berührt und fand der Ball direkt den Weg ins Tor. Bemerkenswert war die Einwechslung von Christoph Laimer anstelle von Matthias Lechner in der 61. Minute, der diesen als Stürmer ersetzte. Eigentlich hütet Christoph Laimer das Tor der U16 SG Wolfgangsee. Nur eine Minute später überschlugen sich die Ereignisse. Nach einem Foul sah Alexander Sams die gelb-rote Karte. Er wurde anschließend von einem Gegner bedrängt und umgestoßen, worauf dieser die rote Karte sah. Als sich dann noch Abersees Mario Onhaus einmischte, wurde dieser ebenso des Platzes verwiesen. Elixhausen wollte die numerischer Überlegenheit ausnutzen und warf nun alles nach vorne. Somit ergaben sich Räum für Konter. Pech hatte Svjezdan Stanic in der 65. Minute mit einem Lattenkracher, der das 2:0 für Abersee bedeutet hätte. Einzig gefährliche Torsituation für Elixhausen war ein sehr gut angetragener Weitschuss, bei dem Keeper Alexander Preyhaupt auf dem Posten war. Gute Chancen die Führung auszubauen fanden noch Jakob Spitzer und Christoph Laimer vor.
Für die gebrachte Leistung gebührt der gesamten Mannschaft ein Pauschallob, die voll dagegen hielt und mit der gezeigten defensiven bzw. taktischen Leistung zu überzeugen wusste. Prekär stellt sich die Kadersituation für das nächste Meisterschaftsspiel am Samstag um 17:00 Uhr gegen SAK 1b auf eigener Anlage dar. Es darf gespannt sein, wie der personelle Aderlass verkraftet werden kann.
gs
USC-Abersee.com
 

[ « | vorherige Seite | 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 | nächste Seite | » ]
 
USC-Abersee.com
Aktuelle Sektion
 
 
Aktuelle News
 
   
 
Sektions Kalender
 
previous year prev month Dez 2017 next month next year
MoDiMiDoFrSaSo
27282930123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031