USC Abersee Sport UnionFussballWintersportLeichtathletikTischtennisStocksport
VorstandSektionenVeranstaltungenKontakt
  Home News Teams Tabellen Chronik Fotos Partner/Sponsoren Kontakt
 
 
2009-08-30
 
  Fuschl - USC Abersee 1:1 (0:1)
Kampfmannschaften
 
Nach dem mißlungenem Saisonstart mit drei Niederlagen und nur einem Sieg stand für die Durkovic-Elf vergangenen Samstag das Derby gegen den USV Fuschl am Programm. Nach vorsichtigem Beginn beider Teams entwickelte sich eine kampfbetonte Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Die beste Möglichkeit in den ersten 30 Minuten hatten die Gäste, die nach einer Maßflanke von Matthias Lechner durch Jörg Kinzel den Führungstreffer am Fuß hatten – dieser scheiterte jedoch völlig freistehend vor dem Tor der Gastgeber. In der 36. Minute ging Abersee nach toller Vorlage von Ona Florin durch Daniel Steiner nicht unverdient mit 1:0 in Führung. Die beste Tormöglichkeit der Hausherren hatte kurz vor der Pause Mario Mrkonjic der eine perfekte Flanke von Zaric an die Querlatte setzte und den Nachschuß nicht im Tor unterbrachte. Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie zusehends hektischer – der unsichere Schiedsrichter trug seinen Teil dazu bei. Bereits in der 50. Minute schickte er Fuschls Franz Mrkonjic nach einem Dutzendfoul mit Gelb-Rot vom Feld. Danach kontrollierten vorerst noch die Gäste das Match. Jörg Kinzel nahm Fuschls Spielmacher Stanislav Stevic völlig aus dem Spiel und somit ging offensiv bis zu diesem Zeitpunkt nicht viel bei den Gastgebern. Abersee hatte in dieser Phase des Spiels die besseren Möglichkeiten: Alexander Eisl tankte sich mit einem sehenswerten Solo (60.) durch – sein Schuß aus gut 20 Metern ging hauchdünn am Tor vorbei. Nur kurz später verfehlte ein Freistoß nur knapp das Tor der Gastgeber. In der 68. Minute mußte Abersees Matthias Lechner mit der Ampelkarte vom Platz und ab diesem Zeitpunkt kam endgültig richtige Derbystimmung auf. In den letzten 15 Spielminuten versuchten die Gastgeber alles um noch den Ausgleich zu erzielen und waren in der Schlussphase des Spiels eindeutig die bessere Mannschaft. Fuschl vergab in den letzten zehn Minuten zwei hochkarätige Chancen auf den Ausgleich. Abersee war nur mehr im Konter gefährlich, konnte sich aber keine Tormöglichkeiten erarbeiten. In der 91. Spielminute nutzte Thomas Angerer eine Idealvorlage des eingewechselten Leodolter und erzielte den letztendlich verdienten 1:1 Ausgleichstreffer für die Gastgeber.
II. Mannschaft: 5:2 (Tore für Abersee: Grill, Gassner)
Vorschau: Am Sonntag, den 6.9. (15 bzw. 17 Uhr) empfängt der USC Abersee auf eigener Anlage den ASVÖ Liefering.
M.Laimer
USC-Abersee.com
 

2009-08-25
 
  Klare Niederlage gegen ASV
 
USC Abersee – ASV Salzburg 0:3 (0:1)

Die Gäste aus Salzburg starteten aggressiv und waren von Beginn an die dominierende Mannschaft. Die Gastgeber konnten in dieser Phase nicht viel für die Offensive tun und kamen auch zu keinen Tormöglichkeiten. In der 11. Spielminute gingen die Städter durch Löw mit einem abgefälschten Weitschuß aus gut und gerne 20 Metern mit 1:0 in Führung. In der Folge beschäftigten sich die Heimischen zu viel mit dem schwachen Schiedsrichter, der immer wieder kuriose Entscheidungen traf. Trotz der optischen Überlegenheit hatte in der ersten Spielhälfte auch der ASV keine Tormöglichkeiten mehr. Nach dem Seitenwechsel wurde die Durkovic-Elf stärker und konnte auch offensiv einige gute Aktionen setzen, ohne jedoch zu einem Torerfolg zu kommen. In der 61. Spielminute erzielten die Gäste nach einer krassen Fehlentscheidung des Unparteiischen, der ein klares Abseits nicht gab, wie aus heiterem Himmel den 2:0 Führungstreffer durch Mehmedovic. In der Folge bemühten sich die Gastgeber dem Spiel noch eine Wende zu geben – es blieb jedoch bei den Bemühungen, denn in der 76. gelang dem ASV aus einem Konter durch Erdogan der Treffer zum 3:0 und somit die Vorentscheidung in dieser Partie. Mit einer schlechten Mannschaftsleistung und einem genau so schlechten Schiedsrichter war in diesem Spiel für die Gastgeber kein Punkt möglich.
II. Mannschaft: 0:1.
Vorschau: Am Samstag, dem 29.8.2009 (15.00 bzw. 17.00) trifft der USC Abersee auswärts auf den USV Fuschl.
M.Laimer
USC-Abersee.com
 

2009-08-15
 
  1:2 Niederlage gegen Abtenau
 
Eine knappe Niederlage gab es für den USC Abersee im Postalm-Derby gegen Abtenau. Die Heimelf war zu Beginn die optisch überlegene Mannschaft und gingen in dieser Phase des Spiels auch in Führung. Nach einem mißglückten Abspiel kam Josef Kraft an den Ball, dessen Schuß von der Strafraumgrenze konnte Abersees Torhüter Grill nur kurz abwehren und Abtenaus Spielertrainer Knoblechner staubte zum 1:0 ab. Erst nach diesem Treffer tat Aberseee mehr für die Offensive und kam prompt zur ersten Tormöglichkeit. Lukas Lobensommer erkämpfte sich im Mittelkreis den Ball und lief allein auf Abtenaus Torhüter Resch zu. Der Versuch den Tormann mit einem Lupfer zu überlisten scheiterte jedoch. Trotzdem konnten die Gäste bereits in der 18. Spielminute den Ausgleichstreffer erzielten. Nach einem Foul an Matthias Lechner verwandelte Alexander Eisl den verhängten Elfmeter bombensicher zum 1:1. Die Heimischen kamen in Hälfte eins zu keinen nennenswerten Chancen mehr. Diese hatten die Gäste: Nach einem Eckball verfehlte Tom Leitner mit einem Schuß aus kurzer Distanz nur knapp das Tor. Kurz vor der Pause hatte dann Matthias Lechner den Führungstreffer am Fuß: Einen optimalen Stanglpaß von Alex Eisl konnte dieser nicht im leeren Tor unterbringen. Nach dem Seitenwechsel ging es vorerst in dieser Tonart weiter: Max Huber und Daniel Steiner vergaben Top-Tormöglichkeiten und je länger das Spiel in Hälfte 2 dauerte desto stärker wurden die Gastgeber. Ab Minute 60 war Abtenau die spielbestimmende Mannschaft und kam mehrmals zu guten Kopfballmöglichkeiten nach Freistössen oder Eckbällen. Der 2:1 Führungstreffer fiel jedoch durch einen sogenannten „Tausendguldenschuß“ aus 25 Metern Entfernung: Josef Kraft wurde dabei nicht ausreichend attackiert und dessen flacher Schuß (72.) ging unhaltbar ins Eck. In den letzten zehn Spielminuten versuchte die Durkovic-Elf alles um doch noch einen Punkt mitzunehmen. Drei oder Vier Freistoßmöglichkeiten von der Strafraumgrenze waren aber die einzige Ausbeute die Abersee noch hatte – dabei scheiterte man aber immer am überragenden Abtenauer Schlußmann Wolfgang Resch und somit blieb es beim knappen 2:1 Heimsieg für Abtenau.
II. Mannschaft: 5:2 für Abtenau, Tore für Abersee: Andreas Laimer, Alexander Wagner.
Vorschau: Am Samstag, den 22.8.2009 empfängt der USC Abersee auf eigener Anlage den ASV Salzburg. (15 Uhr bzw. 17 Uhr)
M.Laimer
USC-Abersee.com
 

2009-08-10
 
  2:1 Heimsieg gegen Oberndorf
 
Nach der klaren Auftaktniederlage gegen den USV Schleedorf wollte sich die Kampfmannschaft des USC Abersee im ersten Heimspiel der Saison rehabilitieren und die ersten Punkte der neuen Saison einfahren. Zu Beginn des Spieles waren dann auch die Hausherren tonangebend und gingen bereits in der fünften Minute nach einer abgefälschten Flanke von Max Huber durch Daniel Steiner mit 1:0 in Führung. Doch es dauerte nicht lange und den Gästen gelang durch einen kuriosen Treffer der Ausgleich. Dabei haderten die Heimischen vor allem mit dem Unparteiischen, gingen doch diesem Tor zwei klare Fouls von Oberndorf voraus. In der Folge übernahmen immer mehr die Gäste das Kommando und kamen zu einigen guten Tormöglichkeiten, die aber allesamt vergeben wurden. Die Heimischen versuchten hingegen mit untauglichen Mitteln das Spiel zu gestalten und kamen immer wieder durch Fehlpässe und leichtfertige Ballverluste aus dem Konzept. Wie aus dem nichts ging die Durkovic-Elf dann doch noch in Führung: Nach Zuspiel von Matthias Lechner nahm sich Sandro Toth ein Herz und erzielte mit einem Schuß ins lange Eck aus gut und gerne 20 Metern die 2:1 Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel verlief die Partie relativ ausgeglichen mit wenigen Torchancen. Die Beste auf Seiten der Gäste machte Abersee-Goalie Franz Grill mit einer tollen Parade (70.) zunichte. Auf Seiten der Hausherren war es Daniel Steiner der nach einem Konter alleine auf das Tor der Oberndorfer zulief. Das Abspiel auf den mitlaufenden Lukas Lobensommer war jedoch so ungenau, daß diese Tormöglichkeit leichtsinnig vertändelt wurde. In der letzten Viertelstunde warfen die Gäste alles nach vorne, kamen aber zu keinen klaren Torchancen mehr und so blieb es beim etwas schmeichelhaften 2:1 Heimsieg für den USC Abersee.
Die II. Mannschaft mit dem neuen Trainerduo Christian Grill und Thomas Hödlmoser überzeugte gegen den Vorjahresmeister der Reservemannschaften und gewann klar mit 7:2. Die Tore für Abersee erzielten: Alexander Wagner (3), Stefan Gassner (2), Markus Grill und Sigi Rieger.
Vorschau: Am Freitag, den 14.8.2009 (18.00 Uhr) gastiert der USC Abersee beim USV Abtenau. Das Spiel der II. Mannschaft findet am Samstag, den 15.8.2009 um 15.00 Uhr in Abtenau statt.
M.Laimer
USC-Abersee.com
 

2009-08-03
 
  Kalte Dusche zum Saisonstart
 
USV Schleedorf : USC Abersee - 6:3 (4:1)

1.KlasseNord, 1.Runde, 02.08.2009, 17:00 in Schleedorf, 150 Zuschauer

Eine kalte Dusche gab es für den USC Abersee beim Saisonauftaktspiel gegen den USV Schleedorf. Bereits nach 14 Minuten lagen die Gäste schier aussichtslos mit 0:3 zurück.
Nach zwei Distanzschüssen von Bruckmoser (4., 14.) und einem schön herausgespieltenTreffer von Neumayr (8.) war die Partie fast schon entschieden. Aber bereits in der 15 Minute erzielte Sandro Toth das 1:3 für den USC Abersee. Im Anschluß an diesen Treffer sahen die gut 150 Zuschauer einen offenen Schlagabtausch wobei es Chancen auf beiden Seiten gab. In der 25. Spielminute hatte Abersees Daniel Steiner den Ausgleich am Fuß, traf aber aus kurzer Distanz nur die Stange. Im Gegenangriff musste die Durkovic-Elf nach einem Abwehrfehler das 1:4 durch Halilovic hinnehmen, das auch gleichzeitig den Pausenstand bedeutete.
Nach dem Seitenwechsel ging es auf die gleiche Art und Weise weiter. In der 46. Minute fand ein abgefälschter Freistoß von der Seitenoutlinie den Weg ins Tor und brachte damit die endgültige Entscheidung in diesem Spiel. Durch zwei Elfmetertore von Alex Eisl (65. und 75.) kam Abersee noch auf 3:5 heran, ehe Schiedsrichter Eder mit einem Elfmetergeschenk an die Gastgeber alles klar machte und Bradaric (80.) den Endstand herstellte. Letztendlich war es ein völlig verdienter Sieg der Gastgeber, die sicherlich ein Wörtchen um den Meistertitel der 1. Klasse Nord mitreden werden.

Vorschau: Am Sonntag, dem 9.8.2009 empfängt der USC Abersee den SK Oberndorf auf der Sportanlage in Abersee (15.00 bzw. 17.00 Uhr).
M.Laimer
USC-Abersee.com
 

[ « | vorherige Seite | 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 | nächste Seite | » ]
 
USC-Abersee.com
Aktuelle Sektion
 
 
Aktuelle News
 
   
 
Sektions Kalender
 
previous year prev month Mai 2018 next month next year
MoDiMiDoFrSaSo
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123