USC Abersee Sport UnionFussballWintersportLeichtathletikTischtennisStocksport
VorstandSektionenVeranstaltungenKontakt
  Home News Teams Tabellen Chronik Fotos Partner/Sponsoren Kontakt
 
 
2012-04-15
 
  0:0 gegen SAK 1b
 
Vergangenen Samstag traf die Kampfmannschaft des USC Abersee auf die 1b Mannschaft des SAK 1914. Gleich zu Beginn der ersten Halbzeit hatte Florin Ona die Riesenchance auf den Führungstreffer, scheiterte aber an SAK Kapitän und Goalie Leindecker. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem die technisch guten SAK-Spieler zwar mehr Spielanteile hatten aber nichts zählbares dabei herausschaute. Florin Ona holte sich in der 40. Minute die fünfte gelbe Karte und ist somit im nächsten Spiel gesperrt.
In der zweiten Halbzeit bot sich den gut 100 Zusehern das gleiche Bild wie in Halbzeit eins. Abersee war in der Offensive zu harmlos und konnte keinen Druck erzeugen. Die technisch besseren SAK´ler konnten die wenigen Tormöglichkeiten, die sie vorfanden nicht nutzen oder scheiterten am Abersee Schlußmann Roland Laimer. In der Schlußphase hätten beide Mannschaften noch je eine gute Tormöglichkeit vorgefunden, es blieb aber beim letztendlich gerechten torlosem Unentschieden.

Im nächsten Meisterschaftsspiel trifft die Jaschinski-Elf am Samstag, 21.4. um 16 Uhr auswärts auf den klaren Titelfavoriten SV Nußdorf. Ein Punktgewinn wäre daher mehr als eine Sensation, zumal die Gastgeber mit dem USV Koppl um den Titelgewinn in der 1. Klasse Nord kämpfen.
Manfred Laimer
USC-Abersee.com
 

2012-04-10
 
  2:3 Heimniederlage gg. Oberndorf
 
Der USC Abersee verliert zuhause mit 2:3 gegen den 1. Oberndorfer SK. Vor dem Spielbeginn übernahmen zwei Jubilare des USC Abersee den Ehrenanstoß. Hauptsponsor des USC Abersee Johann Appesbacher und Georg "Chile" Leitner feierten an diesem Tag ihren 60. Geburtstag. Johann Appesbacher übergab weiters 15 Matchbälle an die Mannschaft - der USC Abersee gratuliert recht herzlich und bedankt sich für die großzügige Unterstützung !!

Die erste Spielhälfte lief noch ganz gut für die Gastgeber und Spielertrainer Andrzej Jaschinski schoss den USC Abersee nach einem Freistoß von Wolfgang Trautmann per Kopf in der 34. Minute sogar in Führung. Doch kurz vor der Pause, nach einem laut Jaschinski jedoch tadellosen Luftkampf, gab Schiedsrichter Christian Lapkalo dem 1. Oberndorfer SK einen Elfmeter und Michael Ferner verwandelte zum Ausgleich.
Und auch der Anfang der zweiten Halbzeit lief nicht schlecht für Abersee. Ona Florin schoss die Gastgeber in Minute 65 zunächst erneut in Führung. Danach riß der Faden und die Heimischen ließen sich von den Gästen aus Oberndorf immer weiter zurückdrängen. Viele individuelle Fehler und unnötige Ballverluste machten dies der Mannschaft von Walter Stadler jedoch auch leicht. In der Schlußviertelstunde lief die Oberndorfer Mannschaft hingegen richtig warm und spielte immer wieder über ihre zentrale Figur Daniel Lebesmühlbacher. Dieser scheiterte bereits vor dem Ausgleichstreffer zwei Mal am Aberseer Schlußmann und an Georg Moser auf der Linie. Die Aberseer kamen nicht mehr ins Spiel und sogar die Routiniers wurden zunehmend hektisch. In der 80. Minute kam dann der Ausgleich von Johannes Junger und kurz vor Schluss versenkte Lebesmühlbacher noch den 2:3 Siegtreffer.
Ergebnis der II. Mannschaft: 2:3 (2:0). Nach einer 2:0 Pausenführung vergaben Wagner und Kovacs hochkarätige Chancen auf das 3:0. In der Schlußphase bekam man wie die "Erste" noch zwei Gegentreffer und verlor das Spiel noch knapp mit 2:3.

Im nächsten Meisterschaftsspiel trifft die Kampfannschaft am Samstag, 14.4. um 16 Uhr auswärts auf SAK 1b(kein Reservespiel).
Die II. Mannschaft bestreitet am Freitag, 19 Uhr ein Trainingsspiel gegen Abersee Ü35 am Sportplatz in Abersee.
Manfred Laimer
USC-Abersee.com
 

2012-04-02
 
  1:0 gegen USV Elixhausen
 
USV Elixhausen – USC Abersee 0:1

Im Duell des derzeitigen Tabellenletzten USC Abersee gegen den Vorletzten USV Elixhausen konnten die Gäste knapp mit 1:0 gewinnen. Trotz des zweiten Dreiers in Serie bleiben die Kicker von Spielertrainer Andrzej Jaschinski auf dem letzten Rang, es fehlen weiterhin sechs Punkte auf einen Nicht-Abstiegs-Platz. „Leider gewinnen die anderen Mannschaften die hinten stehen, auch immer wieder“, erklärt Jaschinski, der die Aberseer erst seit wenigen Wochen trainiert. In der ersten Halbzeit hatten beide Mannschaft einige Torchancen, doch Tor sahen die rund 200 Zuschauer keines. „Wir haben einfach zu viele Fehler im Spielaufbau gemacht, der Gegner war im Konter immer wieder gefährlich“, so Jaschinski, der nach einer ausgeglichenen zweiten Halbzeit wenige Minuten vor dem Schlusspfiff über den Siegtreffer jubeln konnte: Nach einer Maßflanke von Manuel Braunstein traf Matthias Lechner zum 1:0 für die Gäste. „Danach riskierte der Gegner noch einmal alles, unser Tormann hat uns aber den Sieg festgehalten“, lobt Jaschinski seinen Keeper Roland Laimer. Trotz des zweiten Sieges in Folge bleibt der Spielertrainer am Boden: „Wir müssen weiter gewinnen und hoffen, dass die anderen Mannschaften im Abstiegskampf verlieren. Es wird aber ganz schwer die Liga zu halten.“ Die II. Mannschaft des USC Abersee verlor im Vorspiel der Reservemannschaften mit 0:3 (0:1).

In der nächsten Runde trifft der USC Abersee am Samstag, den 7.4.2012 um 16 Uhr (Reserve 14 Uhr) zu Hause auf den SK Oberndorf.

Manfred Laimer
USC-Abersee.com
 

2012-03-26
 
  4:2 Heimsieg gegen Unken
 
Der USC Abersee startete am vergangenen Samstag mit einem 4:2 (0:2) Heimsieg gegen den TSV Unken erfolgreich in die Frühjahrssaison. Die Heimischen mußten mit Markus Maierhofer und Maxi Wimmer zwei Verletzte vorgeben. Bei den Gästen fehlten mit Einser-Tormann Lohfeyer, Wimmer und Pfaffenbichler gleich drei Stammspieler. Abersee begann überaus nervös und konnte in der ersten halben Stunde wenig Akzente setzen. Die Gäste, die mit einer sehr jungen Mannschaft antraten waren vorerst viel bissiger und so gestaltete sich das Spiel ziemlich ausgeglichen. Mit der ersten Tormöglichkeit im Spiel ging Unken mit 1:0 in Führung: Florian Wimmer startete aus Abseitsverdächtiger Position - erzielte dann alleinstehend vor Abersees Schlußmann Roland Laimer den Führungstreffer. Unmittelbar danach hatte Abersee die beste Chance in Halbzeit eins: Wolfgang Trautmann spielte Florin Ona ideal frei - er scheiterte allerdings am Unkener Torhüter. Kurz vor dem Pausenpfiff der nächste Schock für die Hausherren: Nach einem leichtfertigen Ballverlust im eigenen Strafraum wurde der scharfe Stanglpaß von einem Aberseer Verteidiger ins eigene Tor gelenkt - 0:2! Nach dem Seitenwechsel sahen die gut 150 Zuschauer eine viel bessere Heimelf. Bereits in Minute 55 gelang Ona Florin nach einem scharfen Stanglpaß von Andrzej Jaschinski der 1:2 Anschlußtreffer. Nur zwei Minuten später war es Jaschinski selber, der nach einer Maßflanke von Wolfgang Trautmann per Kopf auf 2:2 stellte. Nach dem Ausgleichstreffer schien es nur mehr eine Frage der Zeit bis die Heimischen in Führung gingen. In dieser Phase war von den Gästen aus Unken nicht mehr viel zu sehen. Nach einem sehenswerten Solo von Trautmann blieb Unken Verteidiger Eder nur mehr die Notbremse - Rot! Der anschließende Freistoß von der Strafraumgrenze brachte nichts ein. Jedoch nur fünf Minuten später gab es dann Elfmeteralarm: Unken Schlußmann Steindl brachte Jaschinski im Strafraum zu Fall - Hubert Laimer erzielte darauf per Elmeter den 3:2 Führungstreffer. Die Jaschinski-Elf hatte aber noch nicht genug: Nach einem Schuß von Patrick Unterberger an die Querlatte war wiederum Florin Ona zur Stelle und verwertete den Abpraller zum vorentscheidenden 4:2! Nach einer Topvorlage von Manuel Braunstein hatte Florin Ona auch noch das 5:2 am Fuß - er traf jedoch aus 5 Metern das leerstehende Tor nicht. Letztendlich war man auf Seiten der Heimelf aber mit dem 4:2 Sieg mehr als zufrieden. Das Spiel der II. Mannschaften wurde abgesagt.

Das nächste Meisterschaftsspiel findet am kommenden Samstag, 31.3.2012 um 14 Uhr (Reserve 12 Uhr) auswärts gegen den USV Elixhausen statt.
Manfred Laimer
USC-Abersee.com
 

2012-03-18
 
  3:2 Sieg im letzten Testspiel
 
Im letzten Test vor dem Meisterschaftsstart (24.3., 15 Uhr Gegner: TSV Unken) ging der USC Abersee gegen USV Ebenau als 3:2 Sieger vom Platz. Abersee ging abermals ersatzgeschwächt in das letzte Trainingsspiel. Markus Maierhofer, Hubert Laimer und Maxi Wimmer fehlten verletzungsbedingt und sind auch für den Rückrundenstart mehr als fraglich. Trotzdem konnten die Gastgeber dem USV Ebenau von Beginn an Paroli bieten. Die erste Halbzeit verlief bei bestem Fußballwetter relativ ausgeglichen, wobei es mit guten Tormöglichkeiten auf beiden Seiten nicht gut aussah. Abersee ging jedoch verdient nach knapp 20 Minuten durch einen Elfmeter von Georg Moser in Führung. Nur kurz später erzielten die Gäste nach einer weiten Flanke und einem Mißverständnis in Abersees Abwehr den Ausgleich zum 1:1. Kurz vor dem Pausenpfiff ging Lechner unwiderstehlich durch und konnte nur durch ein Foul innerhalb des Strafraumes gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwertete Wolfgang Trautmann sicher zur 2:1 Pausenführung. Abersee verzeichnete in der ersten Spielhälfte durch Michael Greinz und Spielertrainer Andrzej Jaschinski noch zwei gute Distanzschüsse, die beide vom hervorragenden Gästegoalie gehalten wurden. Nach dem Seitenwechsel waren die Aberseer spielbestimmend und hatten nach zwei schönen Aktionen jeweils durch den zur Halbzeit eingetauschten Johannes Praschl gute Tormöglichkeiten, die jedoch zu keinem Torerfolg führten. Die größte Torchance hatte in Halbzeit zwei Wolfgang Trautmann, der einen Stanglpaß von Jaschinski aus 5 Metern über das Tor schoß. Jaschinski war es dann, der eine Vorlage von Patrick Unterberger zur zwischenzeitlichen 3:1 Führung nützte. Die letzte Viertelstunde verlief auf beiden Seiten etwas ungeordnet - Ebenau kam durch einen Foulelfmeter noch auf 2:3 heran. Die Gastgeber konnten offensiv keine Akzente mehr setzen. So blieb es letztendlich beim 3:2 Heimsieg für Abersee. Das Ergebnis stimmt, die Leistung ist aber durchaus noch ausbaufähig. Vor allem wenn man noch konzentrierter zu Werk geht und das vorhandene Potential, das zweifellos in der Mannschaft steckt, besser ausnutzen kann.

Die II. Mannschaft spielte vergangenen Donnerstag am Kunstrasenplatz in Eugendorf das erste Trainingsspiel in diesem Jahr gegen Union Thalgau. Nach einer kämpferisch guten Leistung ging man zwar als 3:6 Verlierer vom Platz - für das erste Spiel war es aber durchaus akzeptabel.
Die II. Mannschaft spielt nächsten Samstag um 13 Uhr das erste Meisterschaftsspiel gegen TSV Unken!
Manfred Laimer
USC-Abersee.com
 

[ « | vorherige Seite | 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 | nächste Seite | » ]
 
USC-Abersee.com
Aktuelle Sektion
 
 
Aktuelle News
 
   
 
Sektions Kalender
 
previous year prev month Okt 2017 next month next year
MoDiMiDoFrSaSo
2526272829301
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345