USC Abersee Sport UnionFussballWintersportLeichtathletikTischtennisStocksport
VorstandSektionenVeranstaltungenKontakt
  Home News Teams Tabellen Chronik Fotos Partner/Sponsoren Kontakt
 
 
2017-08-28
 
  Heimsieg gegen Oberalm
 
Abersee besiegt Oberalm mit 4:1 (3:1)

Für Abersee begann das Heimspiel gegen den Aufsteiger optimal, da der Führungstreffer mit der ersten gelungenen Angriffsaktion in der 6. Minute erzielt werden konnte. Der Ball kam über mehrere Stationen auf die linke Seite zu Manuel Braunstein, der den Ball mit einer perfekten Flanke zu Peter Csorba brachte, sodass dieser ohne Probleme zum 1:0 einköpfte. Es dauerte jedoch nur weitere sechs Minuten ehe die Gäste ausglichen. Oberalms Hammer nutzte einen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung von Abersee aus und drückte den Ball über die Linie. Es dauerte eine gewisse Zeit, bis sich die Heimischen von diesem Rückschlag erholten. In der 27. Minute kam Abersee wieder gefährlich vor das gegnerischen Tor. Diesmal ging der Abschluss von Zvjezdan Stanic nur knapp am Tor vorbei. Abersee erhöhte vor der Pause nochmals den Druck und wurde in der 35. Minute belohnt. Ein Freistoßkracher von Peter Csorba landete zum 2:1 im gegnerischen Tor. Nur 4 Minuten später hatte Zvjezdan Stanic mit einem Lattenschuss Pech. Eine Minute vor der Pause konnte er doch noch jubeln, als sein Weitschuss zum 3:1 erneut im Tor der Gäste landete. Mit diesem Zwischenstand ging es auch in die Halbzeitpause.
Sofort nach Wiederbeginn hatte Oberalm die große Chance auf den Anschlusstreffer. Nach einem Missverständnis in der Aberseer Hintermannschaft traf ein Stürmer der Gäste nur die Latte. Besser machten es die Heimischen in der 50. Minute. Andreas Mösenbichler brachte eine Flanke von der linken Seite zur Mitte und Peter Csorba traf volley mit seinem dritten Tor zur 4:1 Führung. Nur 5 Minuten später hatte Zvjezdan Stanic den nächsten Treffer am Fuß, doch sein Freistoß landete auf der Latte. Nur zwei Minuten später scheiterte erneut Zvjezdan Stanic knapp mit einem sehenswerten Heber. In der 65. Minute konnte sich der gegnerische Tormann bei einem kurz abgespielten Freistoß von Manuel Braunstein auszeichnen. Oberalm hatte in der Schlussphase der Partie noch zweimal die Gelegenheit, das Ergebnis zu verbessern. Doch sowohl in der 65. als auch in der 85. Minute konnte sich David Lampel im eins gegen eins gegen einen Stürmer der Gäste auszeichnen. Somit blieb es bei einem klaren 4:1 Heimsieg für Abersee.
Aufgrund der Spielanteile und der Anzahl der herausgespielten Chancen geht der Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung. Der USC Abersee bedankt sich ganz herzlich bei Matchballsponsor Toni Eigenstuhler senior. Das Spiel der Reserven verlor Abersee mit 1:5 (1:2). Das nächste Meisterschaftsspiel bestreitet der USC Abersee am Sonntag um 12:00 auswärts bei SG ASVÖ ASK-PSV Salzburg.
gs
USC-Abersee.com
 

2017-08-21
 
  Unentschieden in Nußdorf
 
Nußdorf und Abersee trennen sich 1:1 (0:0) Unentschieden

Nach der Niederlage im Cup hat man sich in Abersee vorgenommen, sich dafür zu revanchieren. Dies gelang jedoch nur teilweise. Abersee startete ambitioniert in die Partie und zeigte durchaus spielerisch gelungene Aktionen, jedoch fehlte anfangs die Konsequenz, um auch zwingende Torchancen zu kreieren. Nach ca. 20. Minuten übernahmen die Heimischen das Kommando und kamen in der 21. Minute zur ersten guten Möglichkeit. Bei einem Schuss nach einer Einzelaktion war jedoch Tormann David Lampel zur Stelle. Nur fünf Minuten später hatte Abersee Glück, als ein Nußdorfer Angreifer aus aussichtsreicher Position den Ball weit neben das Tor setzte. Bis zur ersten gefährlichen Angriffsaktion von Abersee dauerte es bis zur 30. Minute. Den guten Schuss von Peter Csorba konnte der gegnerische Tormann zur Ecke klären. Somit ging man torlos in die Halbzeitpause.
Die erste gute Möglichkeit zur Führung für Abersee hatte Michael Greinz mit einem Freistoß, den der gegnerische Tormann auf Raten halten konnte. Leider musste Michael Greinz kurz darauf den Platz verletzt verlassen und wurde durch Michael Sams ersetzt. In der 67. Minute fiel das 1:0 für die Heimischen. Nach einem Pass in die Schnittstelle der Abwehr kam der Ball zu Nußdorfs Güven. Dieser umkurvte Tormann David Lampel und netzte zur Führung ein. Abersee entblößte nun mehr und mehr die Abwehr und versuchte den Druck zu erhöhen. Dies bot natürlich Räume für Nußdorf zum Konter, die jedoch nicht genutzt werden konnten. In der 84. Minute kam es zum umjubelten Ausgleich für Abersee. Ein kurz abgespielter Freistoß von Zvjezdan Stanic zum eingewechselten Andreas Mösenbichler flankte dieser zur Mitte und der aufgerückte Mario Onhaus drückte den Ball über die Linie. Da im Anschluß kein weiterer Torerfolg zu verzeichnen war, blieb es beim 1:1 Unentschieden.
Wie schon bei den vergangenen Partien gegen Nußdorf tat sich Abersee auch diesmal extrem schwer. Abersee fand selten spielerische Mittel gegen die Spielweise von Nußdorf. Da jedoch der Defensivverbund relativ gut funktionierte, hat man auch wenige gegnerische Chancen zugelassen, sodass das Ergebnis sicherlich dem Spielverlauf entsprach und durchaus gerecht war. Im Spiel der Reserven gewann Nußdorf mit 2:0 (1:0). Das nächste Meisterschaftsspiel bestreitet der USC Abersee am Samstag um 17:00 auf eigener Anlage gegen 1. Oberalmer SV.
gs
USC-Abersee.com
 

2017-08-18
 
  Dauerkarten erhältlich
 
Verlosung unter Dauerkartenbesitzer

Unsere Dauerkarten sind seit dem 1. Heimspiel erhältlich. Unter allen Dauerkartenbesitzern wird ein Top Mountainbike gesponsert vom Autohaus Sonnleitner verlost. Also Dauerkarte kaufen, USC unterstützen und mit etwas Glück ein Mountainbike gewinnen.
ml
USC-Abersee.com
 

2017-08-16
 
  Heimniederlage gegen Eugendorf
 
Abersee verliert zu Hause gegen Eugendorf 1b 0:1 (0:0)

Abersee musste beim ersten Heimspiel der Saison mit Zvjezdan Stanic, Manuel und Florian Braunstein 3 Stammspieler vorgeben. Beide Mannschaften neutralisierten sich zu Beginn des Spieles im Mittelfeld, sodass Chancen auf beiden Seiten Mangelware waren. Bezeichnend war, dass die erste gute Torchance der Heimischen aus einer Standardsituation resultierte. Einen Freistoß in der 25. Minute von Michael Greinz konnte der gegnerische Tormann abwehren. Es dauerte bis zur 38. Minute bis Eugendorf die erste gute Tormöglichkeit vorfand, die jedoch Tormann David Lampel im 1 gegen 1 vereitelte. Somit ging es mit einem torlosen Remis in die Pause.
Die erste gute Torchance nach der Pause fanden die Heimischen in der 58. Minute vor. Michael Greinz setzt mit einem schönen Zuspiel Peter Csorba gekonnt in Szene. Dieser scheiterte jedoch im Abschluss am gegnerischen Tormann. Sieben Minuten später fiel der spielentscheidende Treffer für Eugendorf. Bei einem Pass in die Tiefe spielt die Aberseer Abwehr auf Abseits, Eugendorfs Netahlo läuft alleine auf das Tor zu und hat keine Mühe den Ball zum 0:1 zu versenken. Abersee versuchte daraufhin die Offensive zu verstärken und entblößte zunehmend die Abwehr. Somit fand Eugendorf noch zwei sehr gute Torchancen vor, die einerseits vergeben wurde und andererseits von David Lampel vereitelt wurde. Kurios wurde es in der 88. Minute. Nach einem Freistoß versenkte ein Eugendorfer Spieler den Ball per Kopf im eigenen Tor. Zur Verwunderung Aller verweigerte der Schiedsrichter die Gültigkeit des Treffers wegen einer Abseitsstellung. Somit blieb es beim knappen Auswärtssieg von Eugendorf 1b.
Abersee vermochte wohl auch aufgrund des personellen Aderlasses nicht den gewohnten Druck aufzubauen und konnte somit auch wenige gefährliche Situationen kreieren. Die junge Eugendorfer Mannschaft agierte clever und hatte im Konter noch die eine oder andere Torchance und spielte, nachdem der vermeintliche Ausgleichstreffer aberkannt wurde, den Sieg trocken nach Hause. Im Spiel der Reserve verlor Abersee mit 1:3 (0:1). In der nächsten Runde trifft der USC Abersee am Samstag auswärts um 17:00 auf den SV Nußdorf.
gs
USC-Abersee.com
 

2017-08-08
 
  Auftaktsieg in Hof
 
Abersee besiegt Hof zum Meisterschaftsauftakt auswärts mit 3:1

Zum Auftakt der Herbstmeisterschaft traf USC Abersee auswärts auf den Absteiger aus der 2. Landesliga Nord USK Hof. Dabei musste auf Spielmacher Zvjezdan Stanic verzichtet werden. Die beiden Neuerwerbungen David Lampel und Peter Csorba sollten dem Spiel ihren Stempel aufdrücken. Die erste gute Tormöglichkeit fand Lukas Laimer in der 12. Minute vor. Nach einem guten Zuspiel von Peter Csorba scheiterte er im eins gegen eins am gegnerischen Tormann. Hof hatte nur drei Minuten später die erste Torchance. Nach einem Stanglpass kam ein Hofer Stürmer aus kurzer Distanz zum Schuss, doch Torhüter David Lampel konnte mit einer guten Reaktion den Ball abwehren. Die Führung für den USC Abersee fiel in der 22. Minute. Mit einem guten Pass setzte Michael Greinz Peter Csorba gut in Szene und dieser erzielte mit einem gekonnten Solo und überlegtem Abschluss das 0:1. Die letzten Minuten vor der Pause gestalteten sich äußerst turbulent. In der 40. Minute fiel ein Schuss von Manuel Braunstein zu zentral aus und im Gegenzug ging ein Abschluss eines Hofer Stürmers knapp am langen Eck vorbei. In der 42. Minute konnte sich erneut Tormann David Lampel auszeichnen. Nach einem Pass von der linken Seite in den Rückraum der Abwehr zog ein Hofer Spieler von ca. 10 Meter ab und scheiterte an David Lampel. Nur zwei Minuten später brachte Manuel Braunstein eine Flanke zur Mitte und der darauffolgende Kopfball von Peter Csorba landete im Außennetz. Im Gegenzug hatte erneut Hof eine gute Tormöglichkeit. Eine Direktabnahme im Anschluss an eine Flanke landete erneut knapp neben dem Tor. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte brachte Gerd Stadlmann einen Gegner im Strafraum zu Fall und der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. Diesen konnte Tormann David Lampel bravourös abwehren. Somit blieb es zur Halbzeit bei der knappen Führung für Abersee.
Die erste gute Tormöglichkeit für Abersee brachte die 2:0 Führung in der 52. Minute abermals durch Peter Csorba. Dieser verwertete eine Flanke von Manuel Braunstein per Kopf. Ein Doppelschlag nur eine Minute später brachte das 3:0. Eine schöne Kombination von Peter Csorba mit Lukas Laimer schloss dieser mit einem überlegten Schuss ins Tor ab. Hof wäre nur zwei Minuten später beinahe der Anschlusstreffer gelungen, doch Florian Braunstein konnte im letzten Moment auf der Linie retten. Den 1:3 Endstand fixierte Hofs Jukic in der 77. Minute nach einer schönen Einzelaktion. Die Schlussoffensive von Hof brachte kein weiteres zählbares Ergebnis.
Aus einem starken Kollektiv ragten David Lampel, Peter Csorba und Lukas Laimer heraus. Abersee vermochte auch auf spielerischer Linie überzeugen. Auch wenn das Ergebnis relativ deutlich ausfällt, muss man dies sicherlich richtig einschätzen, da der Spielverlauf Abersee in die Karten spielte. Der USC Abersee trifft am Samstag bereits um 12:00 Uhr auf eigener Anlage auf USC Eugendorf 1b.
gs
USC-Abersee.com
 

[ « | vorherige Seite | 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 | nächste Seite | » ]
 
USC-Abersee.com
Aktuelle Sektion
 
 
Aktuelle News
 
   
 
Sektions Kalender
 
previous year prev month Mai 2018 next month next year
MoDiMiDoFrSaSo
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123